pn en

PolarNEWS erneut in Chukotka

Zum fünften Mal innert zwei Jahren organisierte PolarNEWS eine Expedition nach Chukotka. Vom 11. – 26. April 2010 wurden die Teilnehmer vom übermässigen Schnee überrascht, so musste das Programm etwas den Verhältnissen angepasst werden.

Weiterlesen ...

12. Mai 1926 — Nobile erreicht den Nordpol

Der italienische Luftfahrtpionier Umberto Nobile überfliegt am 12. Mai 1926 im Luftschiff «Norge» gemeinsam mit dem norwegischen Polarforscher Roald Amundsen und dem Amerikaner Lincoln Ellsworth den Nordpol. Dies gilt bis heute als erstes gesichertes Erreichen des Nordpols.

Weiterlesen ...

Ozonmessungen in der Arktis

Der Abbau von Ozon in der arktischen Stratosphäre steht angesichts des drohenden Klimawandels nach wie vor im Fokus der Forschung. Wuppertaler Atmosphärenphysiker gehen in einer gross angelegten Messkampagne jetzt der Frage nach, welchen Einfluss der Klimawandel auf die Erholung der Ozonschicht hat. Mit zwei Messgeräten auf dem russischen Höhenforschungsflugzeug «Geophysica» wollen sie die Verteilung und den Austausch von Spurenstoffen innerhalb und ausserhalb des polaren Wirbels untersuchen, die für den Abbau von Ozon verantwortlich sind.

Weiterlesen ...

PolarNEWS an der BEA

Polarbären und Pinguine, Inuit und Eisberge werden an der Ausstellung BEA in Bern anzutreffen sein: PolarNEWS macht’s möglich mit der Sonderschau «Arktis/Antarktis». Dabei gibt es überraschende Neuheiten zu bewundern.

Weiterlesen ...

Arktis-Schifffahrt soll stärker kontrolliert werden

Die Anrainer-Staaten der Arktis haben sich bei ihrem Treffen Ende März 2010 in Kanada darauf geeinigt, den Schiffsverkehr um den Nordpol stärker zu kontrollieren. Gemeinsam mit der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation müsse schnellstens eine Regelung ausgearbeitet werden, gab Kanadas Aussenminister Lawrence Cannon im kanadischen Chelsea zu Protokoll. Wegen der Klimaerwärmung und der daraus resultierenden Eisschmelze werde der Schiffsverkehr im arktischen Meer deutlich zunehmen.

Weiterlesen ...

Neue Antenne in der Antarktis

Der russische Wetterdienst Roshydromet hat gemeinsam mit der Raumfahrtbehörde Roskosmos eine neue Antenne in der Antarktis aufgestellt, die die Präzision des nationalen Navigationssystems GLONASS erhöhen soll. Die Antenne wurde im Februar 2010 in der Antarktis- Station Nowolasarewskaja installiert.

Weiterlesen ...

Nordpolstation SP-37

Die russische Drifteisstation Nordpolstation SP-37 kann eine weitere Wintersaison betrieben werden, also doppelt so lang, wie ursprünglich vorgesehen. Das teilte der Chef des russischen Dienstes für Hydrometeorologie und Umweltkontrolle (Rosgidromet), Alexander Frolow, am 29.03.2010 mit.

Weiterlesen ...

Unterwegs zum Nordpol

Der bekannt Schweizer Abenteurer Thomas Ulrich ist wieder unterwegs. Nach einer längeren Vorbereitungszeit viel der Startschuss am 31. März 2010. Mit dabei in der 5-köpfigen Expeditionsgruppe ist die deutsche Journalistin Birgit Lutz-Temsch, die für Thomas Ulrich einen Blog schreibt. Das Ziel – der Nordpol.

Weiterlesen ...

Tränen der Meerjungfrau

Die sogenannten «Tränen der Meerjungfrau», winzigen Teilchen aus Plastik, kosten hunderttausenden Meereslebewesen jährlich den Tod. Die Elterntiere verwechseln den Müll mit Nahrung. Jedes Jahr sterben deshalb rund 100.000 Jungvögel durch Verhungern, Vergiftungen oder Ersticken. Und in grösseren Plastikteilen können sich Meeresbewohner verheddern und sich damit strangulieren.

Weiterlesen ...