pn en

Eine 3er-Serie von je vier Briefmarken feiert drei «Helden der Trans-Antarctic Expedition». Die Serie wurde am 5. November 2014 veröffentlicht, um den hundertsten Jahrestag der Ankunft der Expedition in Grytviken zu markieren.

Die im Eis eingeschlossene «Endurance» wurde von den gewaltigen Kräfte zerdrückt und sank am 21. November 1915 im Weddell Meer.
Die im Eis eingeschlossene «Endurance» wurde von den gewaltigen Kräfte zerdrückt und sank am 21. November 1915 im Weddell Meer.

Die «Trans-Antarctic Expedition» von 1914-1916 in der Weddell Sea wird von einigen als die letzte grosse Expedition des Goldenes Zeitalters der Antarktis-Forschung genannt. Da bis 1914 vermeintlich beide Pole erreicht waren, plante Shackleton als erster die Antarktis zu durchqueren. Obwohl die Expedition dieses Ziel nicht erreichte, wurde sie stattdessen als eine grosse Leistung von Ausdauer anerkannt. Das Expeditions-Schiff «Endurance» verliess England am 8. August 1914 und traf am 5. November in Süd-Georgien ein. Nach einmonatigen Vorbereitungsarbeiten in Grytviken, segelte die «Endurance» in die Weddell-Sea. Doch schon bald wurde das Schiff im Packeis eingeschlossen und sank später.

Da die Chancen einer zufälligen Rettung sehr gering waren, entschloss sich Shackleton gemeinsam mit dem Kapitän der «Endurance», Frank Worsley, und vier weiteren Leuten mit der «James Caird», nach dem circa 1500 km entfernten Südgeorgien zu segeln.
Da die Chancen einer zufälligen Rettung sehr gering waren, entschloss sich Shackleton gemeinsam mit dem Kapitän der «Endurance», Frank Worsley, und vier weiteren Leuten mit der «James Caird», nach dem circa 1500 km entfernten Südgeorgien zu segeln.

Nach langem Marsch über das Packeis erreichten die Männer Elephant Island. Während 22 Männer zurück blieben, segelte Shackleton und fünf Kameraden in einem kleinen Boot, der «James Caird», nach Südgeorgien. Da Shakleton auf der falschen Seite auf die Insel traf, mussten Sie zuerst das unbekannte Gebirge Südgeorgiens überqueren, um Hilfe bei der Walfangstation Stromness zu organisieren. Drei der wichtigsten «Helden» dieser Expedition ist die Briefmarkenserie gewidmet.

Frank Hurley, australischer Fotograf und Abenteurer nahm an einer Reihe von Expeditionen in die Antarktis teil. Beim Sinken der «Endurance» belichtete er 120 seiner fotografischen Glasplatten und einige Film. Seine atemberaubende Bilder der Expedition, darunter der Film wie der Mast der «Endurance» zusammenbricht und die Rettung von Elephant Island sind seine bekannteste Arbeiten und haben wesentlich zur Legende um die «Endurance» beigetragen. Die auf den Briefmarken verwendet Bilder konzentrieren sich auf persönlichen Erlebnisse auf der «Endurance».

65p, Frank Hurley und Alexander Macklin
65p, Frank Hurley und Alexander Macklin "zu Hause" an der «Endurance». 75p, „Die Nachtwächter Story" in der Messe (oder Ritz) der «Endurance». £ 1, Abendessen an Bord der «Endurance» als Anlass zum Mittwinter am 22. Juni 1915 1,20 £ Dr. Leonard Hussey und Frank Hurley spielen Schach an Bord der «Endurance».

Frank Worsley, Neuseeländischer Seefahrer und Entdecker, war der Hauptmann mit Ausdauer. Er war bekannt für seine Navigationsfähigkeit. Shackleton wählte Worsley und vier andere ihn zu begleiten, um an Bord des nur 6,7 Meter langen Rettungsboot «James Caird» nach Südgeorgien zu segeln. Worsley Navigationskenntnisse waren entscheidend für die sichere Ankunft in Südgeorgien. Worsley begleitet Shackleton und Crean auf dem späteren Marsch über die Insel.

65p, Porträt von Kapitän Frank Worsley. 75p, Frank Worsley und Reginald James Sterne beobachten im Winter das Heck der im Eis eingeschlossen «Endurance». £ 1, Frank Worsley und Lionel Green, Blick über die King Edward Cove mit der «Endurance». 1,20 £, Shackleton weist Worsley an wie er plant die «Endurance» mit den drei Rettungsboote, Hunden, Schlitten und Nahrungsmitteln zu verlassen.
65p, Porträt von Kapitän Frank Worsley. 75p, Frank Worsley und Reginald James Sterne beobachten im Winter das Heck der im Eis eingeschlossen «Endurance». £ 1, Frank Worsley und Lionel Green, Blick über die King Edward Cove mit der «Endurance». 1,20 £, Shackleton weist Worsley an wie er plant die «Endurance» mit den drei Rettungsboote, Hunden, Schlitten und Nahrungsmitteln zu verlassen.

Tom Crean verliess die Schule im Alter von 10 Jahren und mit 15 lief von zuhause weg, um sich in der Royal Navy anheuern zu lassen. Er war Mitglied von Scotts Discovery und Terra Nova Expeditionen und genoss ein hohes Ansehen von Scott mit dem er bis 150 Meilen zum Südpol marschiert war. Shackleton ernannt Crean zum Zweiten Offizier auf der «Endurance» und mit einer Reihe von Aufgaben. Nachdem die «Endurance» aufgegeben wurde, führte Crean das kleinste der Rettungsboote, die «Stancomb Wills», auf der 5-Tage-Reise nach Elephant Island. Nachdem sie in South Georgia angekommen sind ging er mit Shackleton auf den 36-Stunden-Marsch über die Insel nach Stromness.

65p, Porträt Tom Crean. 75p, Crean mit Hunden. £ 1, Die «James Caird» verlässt Elephant Island. Frank Hurley und die 21 anderen Expeditionsteilnehmer hoffen auf baldige Rettung. 1,20 £, Die Crew der «Endurance» auf dem Bug des Schiffes. Tom Crean ist 2.vl in der ersten stehenden Reihe.
65p, Porträt Tom Crean. 75p, Crean mit Hunden. £ 1, Die «James Caird» verlässt Elephant Island. Frank Hurley und die 21 anderen Expeditionsteilnehmer hoffen auf baldige Rettung. 1,20 £, Die Crew der «Endurance» auf dem Bug des Schiffes. Tom Crean ist 2.vl in der ersten stehenden Reihe.

Quelle: South Georgia News Letter