pn en

The World, eine private Jacht, hat den Rekord für die südlichste Schifffahrt gebrochen. Während der 22-tägigen Expedition ins Rossmeer erreichte das Schiff in der Bucht der Wale eine Position von 78 °43.997'S und 163 °41.421'W.

The World, die größte Jacht in Privatbesitz, unternahm vor kurzem eine 22-tägige Expedition ins Rossmeer. Während dieser Fahrt stiess sie weiter nach Süden vor als sonst ein Schiff zuvor und erreichte eine Position von 78 ° 43.997'S. (Foto: Andrew Peacock/www.footloosefotography.com)
The World, die größte Jacht in Privatbesitz, unternahm vor kurzem eine 22-tägige Expedition ins Rossmeer. Während dieser Fahrt stiess sie weiter nach Süden vor als sonst ein Schiff zuvor und erreichte eine Position von 78 ° 43.997'S. (Foto: Andrew Peacock/www.footloosefotography.com)

The World stellte diesen neuen polaren Rekord um 10:41 Uhr Schiffszeit (neuseeländische Zeit) am 28. Januar 2017 auf. Die MS The World ist eine 43.188-Tonnen private Jacht unter der Führung von Kapitän Dag H. Saevik. Mit 145 Einwohnern & Gästen und 272 Crew-Abenteurern stiess sie weiter nach  Süden vor als jedes andere Schiff.

Die Bucht der Wale ist ein natürlicher Eishafen, eine Einbuchtung an der Kante des Ross-Schelfeises, nördlich der Roosevelt-Insel in der Antarktis. Es ist der südlichste Punkt offenen Ozeans in der Welt. Ernest Shackleton gab der Bucht 1908 während seiner Nimrod-Expedition ihren Name, wegen der großen Anzahl von Walen, denen sie begegneten. Einige Jahre später errichtete der norwegische Entdecker Roald Amundsen hier seine Basis Framheim von der er zu seiner Expedition zum Südpol aufbrach. Die Beschaffenheit der Bucht der Wale ändert sich ständig, je nach Eisbewegungen. 1987 verschwand sie fast vollständig als ein 154 km langer Eisberg mit Namen B-09 vom Ross Schelfeis abbrach.

Die offiziellen GPS Geräte messen die erreichte südlichste Position der The World in der Bucht der Wale in der Antarktis. (Foto: Rob Suisted / MV The World / EYOS Expeditionen)
Die offiziellen GPS Geräte messen die erreichte südlichste Position der The World in der Bucht der Wale in der Antarktis. (Foto: Rob Suisted / MV The World / EYOS Expeditionen)

Nur wenige Schiffe haben die Reise zu diesem abgelegenen Teil der Antarktis unternommen. Im Februar 2016 erreichte ein Schiff von Heritage Expeditions,  das Expeditionsschiff Akademik Shokalskiy, eine Position von 78 ° 43.971'S. Jetzt trat The World dem exklusiven Club der am weitesten südlichen fahrenden Schiffe bei.

The World befand sich auf einer 22-tägigen Expeditionsfahrt ins Rossmeer. Insgesamt 12 Tage davon verbrachte sie in der Antarktis, unterstützt von EYOS Expeditions unter der Leitung von Rob McCallum. Kapitän Dag H. Saevik kommentierte: „Als wir vor gut 2 Jahren diese bemerkenswerte Expedition ins Rossmeer mit unseren Bewohnern zusammen entwarfen, hofften wir dass wir das Eisschelf erreichen und einen neuen Rekord für die südlichste Position aufstellen könnten, vorausgesetzt dass die Bedingungen er erlauben würden. Unsere Reise von mehr als 5.000 Seemeilen hat uns zu dem abgelegensten Gebiet der Welt geführt. „Forscher wie Amundsen, Shackleton und Scott waren immer bestrebt, die am weitesten entfernten Grenzen zu erforschen. Allerdings reisen nicht viele Menschen zum Ende der Welt mit ihrem eigenen Haus, “bemerkte Kapitän Saevik.

Gespannte Gesichter von Kapitän Saevik und Expeditionsleiter Rob McCallum auf der Brücke der The World während der Annäherung des Schiffes an das Ross-Eisschelf. (Foto: Andy Dinsdale)
Gespannte Gesichter von Kapitän Saevik und Expeditionsleiter Rob McCallum auf der Brücke der The World während der Annäherung des Schiffes an das Ross-Eisschelf. (Foto: Andy Dinsdale)

Das 2002 gebaute Schiff The World ist die größte private Jacht der Welt mit 165 luxuriösen Residenzen. Eigentümer aus 19 Ländern, insgesamt 142 Familien, besitzen Apartments an Bord des 196 Meter langen Schiffes. The World umrundet alle zwei bis drei Jahre die Welt, die spannende Reiseroute wird dabei von den Eigentümern selbst bestimmt. Expeditionen in abgelegene Winkel der Erde und einzigartige Erlebnisse werden ergänzt durch Annehmlichkeiten und einen ausgezeichneten Service. Im Durchschnitt befinden sich zwischen 150-200 Bewohner und Gäste an Bord. Die Vision, die hinter The World steht, war es, ein Schiff zu schaffen, das die Reisenden nie verlassen müssen. Sie können von ihrem eigenen Apartment aus solange die Welt umrunden wie sie es wünschen.

The World war das erste Schiff dieser Größe, das Schiffsdieselöl anstatt schweren Heizöls verwendete.

Quelle: The World, Pressemitteilung