pn en

Über 400 Jahre hinweg suchten Seefahrer nach der legendären Nordwestpassage. Als es Roald Amundsen jedoch endlich gelang, sie von 1903 bis 1906 vollständig zu durchfahren, hatte die Suche bereits viele Opfer gefordert und die Passage ihre wirtschaftliche Bedeutung eingebüsst. Die Route geriet zunehmend in Vergessenheit. Seit einigen Jahren jedoch sorgt der Klimawandel für einen Rückgang der Eismassen und hat die Diskussion um die nördliche Schifffahrtsroute neu entfacht.

Nordwestpassage Buch

Die Ethnologin Gudrun Bucher erzählt die spannende Geschichte der Erforschung der Nordwestpassage, wie sich schon vor Jahrhunderten Seefahrer, Kaufleute und Glückssucher unterschiedlichster Nationen auf den gefährlichen Weg durch die Arktis gemacht haben.

Sie stellt die Region vor und geht dabei besonders auf die Inuit und die Auswirkungen der Entdeckung auf deren Leben ein. Abschliessend diskutiert sie eine mögliche Nutzung der Nordwestpassage in der Zukunft.

Die Autorin Dr. Gudrun Bucher, geb. 1964, studierte Ethnologie, Vor- und Frühgeschichte und Geologie. Sie begleitet Expeditionskreuzfahrten in die Arktis, Antarktis und Südsee.

Nordwestpassage - Entdeckung der Hudson Bay

Erschienen 2013
224 Seiten mit ca. 40 s/w und 30 farbigen Abbildungen
Fester Einband, gebunden mit Schutzumschlag
Format 16,5 x 24,0 cm
ISBN 978-3-86312-335-2
Verlag: Primus Verlag GmbH

Preis: EUR 24,90